Mindray iMEC 8 "TIVA" Patientenmonitor mit etCO2 ►#DEMOGERÄT◄

2.950,00 € -19% UVP 3.650,00 €

zzgl. 19 % USt zzgl. Versandkosten


Gewicht 2.90 kg

Sofort versandfähig, ausreichende Stückzahl



Art.Nr. 6302B-PA02070-DEMO


Kompakter TIVA-Multifunktionsmmonitor für die zuverlässige Überwachung von etCO2 (Seitenstrom), 3/5 EKG, SpO2, NIBP, Temperatur
Zustand: Vorführgferät, YOM 2018-02, Zubehör neu

Konfiguration: 8,4“ Bildschirm mit Touchscreen, Li-Ion Akku (2600mAh), SD Karte, Schwesternruf, VGA-Ausgang, USB

Lieferumfang:
0010-30-42719 EKG-Stammkabel 3/5 Ableitungen, 12 PIN
0010-30-42730 EKG-Ableitung 5(3)-adrig, Klammer, IEC, Lang
512F-30-28263 SpO2 Fingerclipsensor für Erwachsene "512F"
0010-20-42710 SpO2 Stammkabel 7PIN
0651-30-77024 NIBP Manschette Erwachsene 24-35cm
0651-30-77014 NIBP Schlauch Erwachsene/Kinder
6800-30-50618 CO2 Zubehör Kit Sidestream, Erw./Kind.
Bedienungsanleitung, Netzkabel(EU)

STK-Intervall: 24 Monate | MTK-Intervall: 24 Monate

  Mehr Details   Downloads

Produktbeschreibung

Mindray iMEC 8 "TIVA" Patientenmonitor mit etCO2 ►#DEMOGERÄT◄

Von Anästhesisten für die tägliche Anwendung konzipiert
Der iMEC 8 CO2 "TIVA-Edition" wurde von uns in enger Zusammenarbeit mit der ambulanten Anästhesie entwickelt. Mit der Messung von etCO2 im Seitenstrom "Sidestream" Verfahren, 3/5-Kanal EKG, SpO2, NIBP, Temperatur bietet er alle Parameter, die während der TIVA-Anästhesie oder Sedierung von Bedeutung sind. Den iMEC 8 CO2 "TIVA-Edition" bieten wir Ihnen in Deutschland exklusiv an.

Stationär und mobil einsetzbar
Dieser iMEC Patientenmonitor ist leicht und kompakt und ideal für den mobilen Einsatz. Aber auch stationär macht er dank der zahlreichen Montagelösungen (Rollstativ, Schienenklaue, Haltearme, Betthaken) eine gute Figur. Ein spezieller "systainer" für den täglichen Transport ist für dieses Gerät in Vorbereitung. 

Klar und einfach
Die iMEC-Serie reiht sich in das Bedienkonzept der richtungsweisenden Mindray Monitoring Systeme für OP und Intensivpflege ein. Somit ist die Handhabung leicht zu erlernen und spart Ihnen und Ihrem Personal umfangreiche Einarbeitungsprozesse. Mittels intuitiver Touchscreen Technologie kann auf viele Funktionen durch einmaliges Antippen zugegriffen werden. Besonders beliebt ist die "Standby" Funktion. Schnell und einfach lassen sich unnötige Alarme während des Patientenwechsels deaktivieren. 

Ganz leicht integrierbar
Die iMEC-Serie verfügt über umfangreiche Kommunikationsmöglichkeitenund lassen sich daher auch mühelos vernetzen. Ein zusätzlicher USB-Anschluss erlaubt nicht nur den Transfer von Patientendaten, sondern auch die unproblematische Übertragung individueller Benutzereinstellungen auf andere Systeme.

Sofort schwarz auf weiss
Der optionale Thermodrucker stellt Ihnen auf Knopfdruck einen aktuellen Patientenstatus zur Verfügung. Ein nützliches Dokument z.B. für die Abrechnung mit dem Kostenträger.

für Praxis und Klinik perfekt geeignet
Die voreingestellten Messparameter entsprechen allen klinischen Anforderungen. So können Sie den iMEC in verschiedenen Klinikumgebungen einsetzen, unter anderem im OP, im Aufwachraum, in der Notaufnahme, im Schlaflabor und auf jeder Station.

Gerätemerkmale im Überblick
- “Monitor ohne Ventilator” sorgt für eine ruhige Pflegeumgebung.
- ca. 2,9 kg leicht, mit integriertem Tragegriff, ideal für den mobilen Einsatz
- Touchscreen mit 800 x 600 Display mit hoher Auflösung und bis zu 8 Kurven
- Lithium-Ionen-Akku für unterbrechungsfreie Überwachung auch bei einem Netzaufall
- Leistungsstarke Datenspeicherfähigkeit durch eingebaute SD-Speicherkarte
- USB-Anschluss zum Übertragen von Patientendaten und Kopieren Ihrer Konfiguration auf weitere iMECs
- LAN-Netzwerkbetrieb mit der Hypervisor VI Zentralstation oder für die "Bett-zu-Bett" Vernetzung ohne Zentrale

Back to Top